Es gibt zahlreiche tolle Coverversionen des Dylan-Klassikers „It ain’t me, Babe“. Ob die legendäre Aufnahme von Johnny Cash und June Carter, die sehr gefühlvolle Aufnahme der wundervollen Joan Baez oder die großartige Interpretation der äußerst begabten Haley Heynderickx – alle sind auf ihre Art berührend und einzigartig.

Was mich aber immer wieder umhaut ist die folgende Version von Kesha. Nicht nur, weil man es dieser Künstlerin nicht unbedingt zutraut, sondern weil sie es so unaufgeregt und mit einem minimalistisch reduziertem Arrangement vorträgt. Absoluter Gänsehautalarm! Aber sehr und hört selbst…

2 Gedanken zu “Mein absolutes Lieblingscover von „It ain’t me, Babe“ (Bob Dylan)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s