1997 war es, da hat Bob Dylan dieses wundervolle Liebeslied Make you feel my love geschrieben. Interessanterweise hat er das Stück nicht selber als erster aufgenommen, sondern Billy Joel höchstpersönlich. Der Song erschien auf Joels Album Greatest Hits Volume III und erreichte immerhin Platz 50 der amerikanischen Billboard Hot 100. Im selben Jahr erschien Make you feel my love auf Dylans 30. Album mit dem Titel Time Out of Mind. 

Seitdem haben sich zahlreiche Künstler an diesem Liebeslied probiert: Garth Brooks, Neil Diamond, Bryan Ferry, Ronan Keating und viele andere. Und natürlich auch die großartige Adele hat ihre ganz persönliche Version von Make you feel my love aufgenommen, mit der sie Anfang Oktober 2010 bis auf Platz 4 der britischen Charts kletterte.

Meine persönliche Lieblingsversion des Dylan-Liebeslieds stammt allerdings von keinem der hier aufgeführten Künstler. Nein, mein Favorit stammt vom hierzulande eher unbekannten Musiker und Sänger ortoPilot.

Mit seiner sehr gefühlvollen und vor allem gitarristisch brillanten Version von Make you feel my love berührt er mich und mein Musikerherz jedes Mal wieder aufs Neue. Vor allem die perfekte Kombination aus Gesang und Gitarrenspiel haben einen nachdrücklichen Eindruck bei mir hinterlassen. Seitdem versuche ich mich an seiner Version, und das mehr oder weniger erfolgreich. Aber das sollen eher andere beurteilen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s